Entwurf Eisenbahnmuseum

Unser Vorschlag für das neue Empfangsgebäude des Eisenbahnmuseums Bochum sollte keine neue Zutat zum Ortsbild, sondern die Essenz oder Reduktion bereits vorhandener Merkmale sein.
Als ortsprägend empfinden wir die Weite der Gleisanlagen und den Rhythmus der Bahnschwellen. Diesen Motiven folgend wünschen wir uns für die Empfangskultur des Ortes eine Galerie, die zusammen mit dem vorgelagerten Bahnsteig ein offener, großzügiger, beinahe schwellenloser Auftakt des Museumsweges sein soll. Alle nicht unmittelbar mit der Museumserfahrung verbundenen Funktionen sind deshalb „zur Seite geräumt“. Museumsshop und Multifunktionsraum öffnen sich zum Museumsweg und können mit transparenten, verschiebbaren Glaswänden Teil des Hauptraums werden.
  • Standort: Bochum
  • Entwurf: 2015
  • Bauzeit: -