Entwurf Innerstädtisches Wohnen

Wettbewerb zur städtebaulichen Untersuchung der Entwicklung eines neuen Wohnquartiers in Bochum.
Die hohe und dichte Bebauung zur Hauptverkehrsstraße bildet städtebaulich das Rückgrat des Quartiers und bietet den daran anschließenden Bereichen eine gewisse Intimität und Ruhe. Die in der Höhe gestaffelten Baukörper gliedern das Gelände reihenartig. Reihen von Gebäuden und unbebaute Grünstreifen unterschiedlicher Breite wechseln einander ab. Die so entstehende Frequenz nimmt zu den ruhigeren, im Süden gelegenen Bereichen des Quartiers ab. Die Dichte der Bebauung wird durch abnehmende Gebäudehöhen und zunehmende Abstände verringert.
  • Standort: Bochum
  • Entwurf: 2003
  • Bauzeit: -